Zum Inhalt springen

19. August 2020: Tarif-Streit im DRK-Krankenhaus Grevesmühlen: Unterstützung für die Mitarbeiter des Krankenhauses

SPD Kreisvorstand unterstützt Verdi bei Ihrem Streik für die Fortsetzung der Tarifverhandlungen mit der Geschäftsführung des Krankenhauses Grevesmühlen

Die Gewerkschaft Verdi hat am 19.08.2020 dazu aufgerufen, im DRK-Krankenhaus Grevesmühlen in den Streik zu treten. Der Streik soll am 20.08.2020 beginnen. Anlass für den Streikaufruf ist die fehlende Verhandlungsbereitschaft der Krankenhaus-Geschäftsführung. Seit mehreren Monaten fordert Verdi einen Tarifvertrag für die DRK-Krankenhäuser Grevesmühlen und Grimmen.

Der SPD-Kreisvorstand unterstützt die Tarifforderung von Verdi für das Krankenhaus Grevesmühlen.

Hierzu erklärt der SPD-Kreisvorsitzende, Dr. Andreas Walus:

Das DRK-Krankenhaus Grevesmühlen hat eine wichtige Rolle für die Gesundheitsversorgung der Bevölkerung in unserem Landkreis. Diese Krankenhausversorgung muss auch in Zukunft gesichert sein!

Dafür braucht es faire Tarif-Löhne für alle Mitarbeiter des Krankenhauses. Denn nur so wird eine weitere Abwanderung von Personal verhindert. Nur so wird Gerechtigkeit im Krankenhaus hergestellt, so dass die Arbeitsatmosphäre sich verbessern kann. Eine interne Betriebsvereinbarung ist keine geeignete Grundlage für Lohnvereinbarungen, da sie nicht den gleichen Bestandsschutz bietet wie dies bei einem Tarifvertrag der Fall ist.

Ich fordere daher, dass die Geschäftsführung des Krankenhauses die Tarifverhandlungen mit Verdi fortsetzt.

Als Zeichen der Unterstützung für die Mitarbeiter des Krankenhauses nehmen Mitglieder der SPD an Solidaritäts-Kundgebungen am DRK-Krankenhaus Grevesmühlen teil.

Andreas Walus redet vor den Mitarbeitern des Krankenhauses Grevesmühlen Foto: Sven Schiffner
Andreas Walus redet vor den Mitarbeitern des Krankenhauses Grevesmühlen
Die SPD-NWM zeigt Flagge auf der Kundgebung Foto: Sven Schiffner

Vorherige Meldung: AfD Nordwestmecklenburg setzt Verleumdung gegen die Presse fort

Nächste Meldung: SPD Nordwestmecklenburg startet ins Super-Wahljahr 2021 – die Kandidatinnen und Kandidaten stehen fest

Alle Meldungen