Zum Inhalt springen

17. Januar 2018: Nachbericht von der Kreisvorstandssitzung vom 15.01.2018

Zu Beginn berichtete unser Bundestagsabgeordneter Frank Junge über den aktuellen Stand und stellte dabei die positiven und negativen Punkte des Sondierungsergebnisses gegenüber.

Anschließend wurde intensiv über die Sondierungen diskutiert. Negativ wurde vor allem das Verhalten der #CSU gesehen. Für uns im Kreisvorstand ist klar, dass das Sondierungspapier nicht der Koalitionsvertrag ist.

Vorherige Meldung: Frank Junge wieder im Deutschen Bundestag

Nächste Meldung: Mobil, auch ohne Auto – mit einem attraktiven Nahverkehr!

Alle Meldungen